CK unterwegs: Interior-Shopping in Stockholm + Video

Wenn ich nicht gerade professionell aufräume, verreise ich für mein Leben gerne. Neue Städte und ferne Länder begeistern mich immer wieder. Ein schöner Nebeneffekt: Viel Inspiration für das Zuhause. Schließlich geht es nicht nur ums regelmäßige Auszumisten, sondern auch darum, sich Anregung für die Einrichtung der Wohnung zu holen und hier und da ein schönes Teil mitzunehmen.

Und wo könnte man sich besser inspirieren lassen als auf einem Wochenendtrip nach Stockholm? Ich verrate euch in diesem Blogpost, in welchen Stadtvierteln ihr tolle Einrichtungsläden und Design-Ideen findet.
Als Extra gibt es am Ende des Artikels mein Stockholm-Travel-Video mit zusätzlichen Tipps für ein langes Wochenende in Schwedens lässiger Hauptstadt.

Stockholm Hafen Wochenende Skyline Kurztrip Sightseeing Panorama Sehenswürdigkeiten

 

Interior-Shopping

Es gibt wirklich viele tolle Einrichtungsläden in Stockholm, in denen ihr euch den angesagten Scandi-Look zusammenkaufen könnt. Vieles in den folgenden Shops ist auch bezahlbar. Ein guter Start ist die Straße Götagan im trendigen Stadtteil Södermalm.

Dort findet ihr bei der Hausnummer 55 zum Beispiel Bolia. Das dänische Unternehmen weiß skandinavisches Design modern zu interpretieren. Leider passen die edlen Sofas nicht ins Handgepäck, aber für stilvolle Keramik, Kissen und weitere Accessoires findet sich vielleicht noch etwas Platz.

Stockholm Schweden Shopping Einkaufen Sightseeing Interior Bolia Design Möbel Södermalm Hipster

So schick: Der Einrichtungsladen Bolia liegt im coolen Stadtviertel Södermalm.

Fünf Minuten entfernt liegt die Filiale von Granit, Hausnummer 31. Hier findet ihr von Lichterketten über Schreibwaren bis zu Geschirr alles, was das Deko-Herz begehrt, oft in schwarz, weiß oder Naturtönen gehalten.
(Psst: Bolia und Granit gibt es inzwischen übrigens auch in Berlin!)

Zwei Straßen weiter liegt in der  kleinen Gasse Granpa. Trendige Kleidung und Einrichtung wird hier angeboten. Ich habe mich von der Shop-Einrichtung direkt mal für meine neue Küche inspirieren lassen. (Dazu bald mehr…)

Gleich nebenan im il caffè bekommt ihr große, leckere, rustikale Sandwiches und natürlich Kanelbullar, die typischen Zimtschnecken. Der richtige Moment für Fika, die klassische, schwedische Kaffee-Pause, und um eine Weile in der Sonne vor dem Café zu sitzen.

Praktisch nicht verpassen kann man Design Torget, denn diesen Einrichtungsladen gibt es gleich mehrmals in Stockholm. Eine große Auswahl an trendigen Wohnaccessoires – da findet sich bestimmt ein hübsches Teil für die eigene Wohnung.

Ausgefallen wird es, wie der Name schon vermuten lässt, bei Herr Judit Brandstationen in der . Ungewöhnliche Möbel und Dekoartikel kann man hier bestaunen – besondere Einzelteile und echte Hingucker machen diesen Laden absolut sehenswert.

Stockholm Schweden Shopping Einkaufen Sightseeing Interior Brandstationen Design Möbel Södermalm Hipster

Nicht verpassen: Kuriositäten und augefallenes Design bei Brandstationen!

 

Mode & Food

Neben Södermalm dürft ihr Gamla Stan, die Altstadt, nicht verpassen. Auf jeden Fall auch mal die touristischen Straßen verlassen und einfach durch die kleinen, verträumten Gassen schlendern.

Understated, geschmackvoll und immer up-to-date, so sind die Stockholmer kleidungstechnisch unterwegs. Und natürlich kann man in Stockholm ohne Ende Mode im skandinavischen Stil shoppen. Ein kleiner Laden, der mir mit seinen Accessoires und Seidenblusen besonders gut gefallen hat, ist Whyred. Etwas hochpreisiger, aber dafür findet man wirklich schöne Sachen.

Restaurant-Tipp: An einem Abend wollten wir Fisch essen gehen und sind spontan im B.A.R. gelandet, was uns gut gefallen hat. Die moderne Einrichtung konnte überzeugen und einer der Köche hat uns an der offenen Küche persönlich den passenden Fisch empfohlen. Achtung: Grundsätzlich sind Restaurants (und eigentlich alles in Stockholm) ein Stückchen teurer als in Berlin.

Stockholm Fischrestaurant Essen gehen Dinner Wochenende Kurztrip Restaurant Sightseeing Sehenswürdigkeiten b.a.r. bar

Das B.A.R. Restaurant ist eine schöne Location, wenn ihr in Stockholm Fisch essen gehen wollt. Fotoquelle: B.A.R.

 

Kunst & Kultur

Es gibt ein Kunst- und Architekturmuseum namens Moderna Museet auf der kleinen Insel Skeppsholmen, zu dem man einen Abstecher machen kann.

Aber am Besten hat mir das Fotografiska, das Fotografie-Museum gefallen. Es liegt in einem alten, restaurierten Zollhaus direkt am Wasser und bietet tolle Ausstellungen. Und wirklich genial sind die Öffnungszeiten: Das Museum ist bis 23 Uhr und Donnerstag bis Samstag sogar bis 1 Uhr nachts geöffnet! Eine großartige Möglichkeit, um sich nach dem Stadtbummel am Abend noch etwas Kultur zu gönnen. Und aus dem Café kann man bei einem Kaffee oder Drink auf die Lichter der nächtlichen Stadt schauen.

Stockholm Nacht Lichter Hafen Wochenende Skyline Kurztrip Sightseeing Panorama Sehenswürdigkeiten

Den perfekten Blick auf die Skyline von Stockholm bei Nacht hat man am Fotografiska-Museum.

 

Video

Noch mehr Reisetipps für Stockholm bekommt ihr im Video!
Viel Spaß beim Zuschauen!

 

Und jetzt sei ihr dran:
Wünscht ihr euch in Zukunft weitere Interior-Shopping-Tipps auf dem Blog?
Wart ihr schon einmal in Stockholm und welche Sehenswürdigkeiten würdet ihr empfehlen?

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.